Galerie

Veranstaltungen 2019

Workshop Gewürze - der Duft aus 1001 Nacht

Bei diesem Workshop duftete es im Müllerhaus nach fernen Ländern, denn es drehte sich bei dieser Veranstaltung alles um Gewürze - dem Duft aus 1001 Nacht. Wir wollten zeigen welche Vielfalt es an Gewürzen gibt, wie man das Beste aus ihnen "rausholt" und dass sie nicht nur für die Küche verwendet werden können.

Die Teilnehmer stellten Gewürzmischungen her, drehten sich Ingwer-Pillen, fertigten Mund-Erfrischer für guten Atem und Verdauung nach dem Essen her, konnten sich einen Gewürz-Honig mischen und ein Körperpflege-Öl herstellen. Wir hatten tolle Teilnehmer und es hat allen sehr viel Spaß gemacht - ein schöner Jahresabschluß.

Kräuterwerkstatt "Winter" - Wurzeln und Immergrünes

Kurz vorm Winter ist es Zeit die Wurzeln von Löwenzahn, Beinwell und Nachtkerze zu ernten. Die Teilnehmerinnen erfuhren welche heilsamen Inhaltsstoffe diese Wurzeln enthalten und wie sie verarbeitet werden können. Die immergrünen Heilpflanzen wie Tanne, Kiefer, Efeu und Mistel standen außerdem auf dem Programm. Im praktischen Teil wurde ein heilsamer Wurzel-Wein angesetzt und ein Fichtennadel-Bad angefertigt.

Workshop Naturkosmetik
Beim Naturkosmetik Workshop im Müllerhaus konnten die Teilnehmerinnen nach etwas Theorie eine komplette Gesichtspflege-Serie herstellen: Reinigungscreme, Kräutermaske, Gesichtstonikum, ein schützendes Gesichtsfluid und ein Aromapflegeöl. Das tolle, jede Teilnehmerin konnte die Basisrezepte genau auf ihren eigenen Hauttyp abstimmen und entsprechend beduften.

Kräuterwerkstatt "Herbst" - Reiche Ernte an leuchtenden Früchten & Samen!"

In der Kräuterwerkstatt "Herbst" drehte sich alles um wilde Früchte und Samen. Die Teilnehmerinnen erfuhren zunächst etwas zur Botanik. Dann präsentierte Susanne allerlei wilde Früchte. Im praktischen Teil konnten die Teilnehmerinnen einen Heilessig aus Früchten ansetzen. Nach einer kurzen Pause, in der es ein paar Kostproben aus Samen, Sprossen und wilden Früchten gab, konnten die Kräuterinteressierten frisch gestärkt Dagmars Vortrag zu den Samen folgen. Zum Schluss durfte ordentlich gerippelt und gepullt werden, denn es galt einen Brennnesselsamen-Gomasio herzustellen. Der schwarze Sesam, der traditionell für das Sesamsalz verwendet wird, wurde durch Samen von Brennnessel, Wilder Möhre, Knoblauchrauke, Senf und Fenchel ersetzt.

Kräuterwerkstatt "Sommer" - „Hoch“-Zeit für bunte Blüten & Düfte - feiern wir mit

Am Dienstag fand die 2. Kräuterwerkstatt in diesem Jahr statt. Ein ganzer Abend rundum das Thema "Blüten". Die Teilnehmer erfuhren, dass die Blüten nicht nur eine heilsame Wirkung haben, sondern dass man sie auch gut in der Küche verwenden kann. Genau wie bei den Blättern, sind auch bei den Blüten die Aromen unterschiedlich: von süß bis scharf ist alles vertreten. Im 1. praktischen Teil wurde ein Sonnenschutz-Spray nach altem Rezept hergestellt. Der 2. Teil war dann wieder kulinarisch. Nachdem wir die Teilnehmer über Farben und Düfte informiert haben, könnten sie sich ein Würzöl herstellen.

Kräuterwerkstatt "Frühling" - Zeit des Wachstums

Gestern ging es los. Die erste Kräuterwerkstatt nach drei Monaten Pause. Neues Programm, Bewährtes behalten und Neues zugefügt. Der Frühling hat leider eine kleine Pause eingelegt und so war es für Dagmar und mich schon eine kleine Herausforderung, genügend Wildkräuter und Knopsen zu sammeln. Unser Fazit: ein gelungener Abend, das Konzept ist aufgegangen, die Teilnehmer waren zu frieden und wir waren (fast) pünktlich fertig. Aus einer Palette an Wildkräutern haben die Teilnehmer eine "Wilde Würzpaste" hergestellt und im zweiten Teil konnten sie ein Knospen-Mazerat mit Knospen ihrer Wahl ansetzen.


Veranstaltungen 2018

Kräuterwerkstatt "Cranberry & Aronia - beeriger Zellschutz" - 27. September 2018

Cranberry und Aronia gehören zwar zu ganz unterschiedlichen Pflanzenfamilien. Die Cranberry ist ein Heidegewächs während die Aronia zu den Rosengewächsen gehört. Trotzdem haben die beiden so einige Gemeinsamkeiten. Ursprünglich stammen beide Pflanzen aus Nordamerika, können aber aufgrund des ähnlichen Klimas auch bei uns problemlos kultiviert werden. Und dann zeichnen sich beide durch den roten Farbstoff aus, den Anthocyanen, die zu den Flavonoiden gehören. Sie helfen freie Radikale zu binden und schützen somit unsere Zellen. Die Teilnehmer der Kräuterwerkstatt erhielten wieder viele Informationen zu den beiden Pflanzen. Im praktischen Teil wurden Cranberry-Nuss-Pralinen und Aronia-Sirup hergestellt.

Workshop "Wilde Kräuterküche - Senf & Chutneys" - 22. September 2018

Jetzt im Herbst ernten wir Früchte, Samen und Wurzeln. Mit diesen Zutaten lassen sich köstliche Senfe und Chutneys herstellen. Die Teilnehmer lernten nicht nur etwas über die Zubereitung von Senf & Chutneys, sondern erhielten auch viele Informationen zu den Heilwirkungen der verwendeten "Wilden Zutaten".

Kräuterwerkstatt Wermut & Beifuß - 26. Juli 2018

In der Juli Kräuterwerkstatt ging es bei Wermut und Beifuß sozusagen um zwei Brüder in der Pflanzenwelt, denn beide Heilpflanzen gehören zur Gattung der "Artemisia". "Bitter macht lustig" - war das Motto und die Teilnehmer erfuhren viel über die vielfältigen Wirkungen der Bitterstoffe. Im praktischen Teil wurde eine Kräutermischung zusammengestellt, sodass sich die Teilnehmer ein "Lebenselixier" ähnlich wie ein Schwedenbitter ansetzen können. Im 2. praktischen Teil wurde ein Kräuterbuschen gebunden, mit dem man Räume zur Reinigung räuchern kann.

Kräuterwerkstatt Mädesüß & Silberweide - 28. Juni 2018

In der Juni Kräuterwerkstatt hatten wir wieder zwei Heilpflanzen, die sehr unterschiedlich sind, aber beim nähren Hinsehen, doch Gemeinsamkeiten haben. Beide enthalten, in verschiedenen Formen, Salicylsäure - das pflanzliche Aspirin. Unter dem Motto "mischen possible" konnten sich die Teilnehmer eine Tee-Mischung zusammenstellen. Es standen drei Rezepte zur Auswahl: ein Tee für fiebrige Erkälktung, ein Kopfschmerz-Tee oder ein Rheuma-Tee. Im 2. praktischen Teil wurde ein Mädesüß-Gelee hergestellt.

Kräuterwerkstatt Spitzwegerich & Ehrenpreis - 31. Mai 2018

Spitzwegerich kennen einige. Das Ehrenpreis eher weniger. So verschieden die beiden Heilpflanzen auch aussehen, sie gehören zur gleichen Familie, nämlich zu den Wegerich-Gewächsen. Beide haben auch einen gemeinsamen sehr wirksamen Inhaltsstoff: das Aucubin - das frisch eine antibiotische Wirkung hat. Die Teilnehmer konnten sich einen Mückenstich-Roller anfertigen und für die Hausapotheke - unter dem Motto "der nächste Husten kommt bestimmt" - einen Spitzwegerich-Honig ansetzen, sodass sie für die Kalte Jahreszeit gewappnet sind.

Kräuterwerkstatt Bärlauch & Knoblauch - 26. April 2018

Also, die nächsten Wochen traut sich kein Vampir in die Nähe des Müllerhauses. Auch heute, nach drei Tagen duftet es im Müllerhaus noch nach Knoblauch. Jeder Teilnehmer hat sich aus einer Knoblauch-Knolle ein "Tibetanisches Knoblauch-Elexier" angesetzt und mit Bärlauch wurde ein leckerer Essig hergestellt. Es gab auch wieder leckere Kostproben und zwischendurch haben wir den Teilnehmern die tollen Eigenschaften der beiden Lauchgewächse vorgestellt. Bei so viel Abwechslung vergingen die 2,5 Stunden wie im Flug und wir haben mal wieder ein klein wenig überzogen.

Kräuterwerkstatt Kurkuma & Bockshornklee - 29. März 2018

 

In der Kräuterwerkstatt am 29. März drehte sich alles um Kurkuma und Bockshornklee. Diese beiden Heilpflanzen zählen mit zu den ältesten Kultur- und Heilpflanzen. Nichtsdestotrotz sind sie immer noch aktuell und leisten uns sehr gute Dienst.

Im praktischen Teil haben die Teilnehmer - wie kann es anders sein - eine Currymischung hergestellt. In der großen Stube des Müllerhauses duftete es nach 1000 und 1 Nacht.

Im 2. Teil wurde eine Kurkuma-Zahnpasta angerührt. Sie hilft gegen Entzündungen und entfernt den Zahnbelag.

Kräuterwerkstatt Fichte & Kiefer, - 22. Februar 2018

Passend zu den winterlichen Temperaturen hieß es bei der 1. Kräuterwerkstatt in diesem Jahr: Fichte & Kiefer - Heilsame Nadeln und Harze. Welche Wirkungen und Anwendungen haben die beiden Nadelbäume? Die Teilnehmer erhielten viele Tipps und Informationen. Im praktischen Teil wurde ein Badesalz und eine Räuchermischung hergestellt. In der Pause gab es einige Kostproben, denn die Nadeln der beiden Bäume kann man ähnlich wie Rosmarin verwenden.


Veranstaltungen 2017

Kräuterwerkstatt "Mandel & Vanille" - 30. November 2017

Während der Kräuterwerkstatt rund um "Mandel & Vanille" duftete es herrlich im Müllerhaus. Die Teilnehmer durften gebrannte Mandeln herstellen und zum Abschluß einen Vanille-Extrakt mit Alkohol ansetzen. Wo können wir die beiden Heilpflanzen einsetzen? Dies erfuhren die Teilnehmer im Vortrag und im praktischen Teil wurde ein Badesalz und eine Räuchermischung mit Fichte und Kiefer hergestellt.  Es gab auch wieder viel zu probieren.

Naturkosmetik "Gesichtspflege" - 11. November 2017
Gestern fand unser Naturkosmetik Workshop im Müllerhaus statt. Nach etwas Theorie stellten die Teilnehmerinnen eine komplette Gesichtspflege her: Reinigungsmilch, Kräuter-Maske, Gesichtstonikum und Gesichtscreme. Zum Abschluß konnte gewählt werden: Gesichtsöl oder ein Lipgloss. Alles aus natürlichen Produkten. Es war eine tolle Gruppe, die von Anfang an voll dabei war. Eine Teilnehmerin hat sich gleich für das nächste Jahr angemeldet. Dann geht es um Körper- und Haarpflege. Der Termin steht bereits fest: 10.11.2018

Kräuterwerkstatt "Hanf & Hopfen" - berauschend oder heilsam? - 26. Oktober 2017

In der Oktober-Kräuterwerkstatt lautete das Thema "Hanf & Hopfen - berauschend oder heilsam?" Die Teilnehmer erfuhren viel über die nützlichen Eigenschaften dieser beiden Heilpflanzen. Im praktischen Teil wurde ein Massageöl mit Hanföl hergestellt und ein Einschlaftee mit Hopfen. Natürlich gab es auch wieder viele kulinarische Kostproben: Hopfenlimonade und Hopfen-Sirup, Hanfsamen-Hummus, Hanfsamen-Pesto und Hanfsamen-Kugeln.

Kräuterwerkstatt "Kapuzinerkresse & Meerrettich - Gesunde Schärfe - pflanzliche Antibiotika" - 28. September 2017

Nach der Sommerpause im August, fand am Donnerstag wieder eine Kräuterwerkstatt im Müllerhaus statt. Dieses Mal drehte sich alles um Kapuzinerkresse und Meerrettich - pflanzliche Antibiotika, die bei Atemwegserkrankungen und Harnwegsinfekten zum Einsatz kommen. Die Teilnehmer erfuhren, was es mit den Senfölen auf sich hat und welche Pflanzen noch Senföle enthalten. Im praktischen Teil haben wir Kapuzinerkresse-Meerrettich-Kapseln und Kapuzinerkresse-Essig hergestellt.

Kräuterwerkstatt "Lavendel & Rosmarin - ein Hauch von Provence" - 27. Juli 2017

Im Müllerhaus duftete es gestern nach Lavendel und Rosmarin. Auch wenn draußen der Hochsommer eine kleine Pause machte, so fühlte man sich durch den Duft in die Provence versetzt. Der Rosmarin hatte gegen den Lavendel keine Chance.

Da beide Pflanzen für ihr ätherisches Öl bekannt sind, erhielten die Teilnehmerinnen zunächst ausführliche Informationen zu ätherischen Ölen. Welche Funktionen sie für die Pflanze haben, was beim Kauf zu beachten ist und wie sie wirken und wie man sie richtig anwenden.

Im praktischen Teil stellten wir ein Rosmarin-Haaröl her. Außerdem konnten sich die Teilnehmer ein kleines Duftsäckchen befüllen.

Es durfte nicht nur geschnuppert werden, es gab auch wieder Einiges zum Probieren: Lavendel-Butter, Rosmarin- und Lavendel-Dips, Lavendel-Kekse, Rosmarin-Kartoffeln und Rosmarin-Focaccia.

Kräuterwerkstatt "Johanniskraut & Baldrian - Von Kopf bis Fuss entspannt" - 29. Juni 2017
In der Kräuterwerkstatt am 29.Juni haben wir uns mit dem Thema Schlafstörungen beschäftigt und was wir selbst dafür tun können, um besser einschlafen, durchschlafen und auch lang genug schlafen zu können.  Johanniskraut bringt Licht für die Seele und Baldrian beruhigt und hilft beim Einschlafen, ohne die gravierenden Nebenwirkungen wie bei synthetischen Schlafmitteln.

Die Teilnehmer stellten ein entspannendes Fussbad und Fußöl her und bereiteten einen Ansatz für Rotöl zu, dass dann in fünf Wochen als schmerzlinderndes, durchblutungsförderndes und entspannendes Massageöl bei Ischiasschmerzen, Rheuma und Hexenschuss verwendet werden kann.

Kräuterwerkstatt "Das Gänseblümchen - Klein aber Oho" - 18. Mai 2017

Das Gänseblümchen ist Heilpflanze des Jahres. Die Jury hat es ausgewählt, weil seine Heilwirkungen den meisten Menschen gar nicht mehr bekannt sind. Wir haben ihm daher im Mai eine ganze Kräuterwerkstatt gewidmet. Das Thema waren die verschiedenen Wirkstoffe. Im praktischen Teil wurde dann zu den drei Hauptwirkstoffen jeweils ein Rezept gefertigt: ein Husten-Honig, ein Gesichtstonikum und zum Abschluß noch etwas für das leibliche Wohl: Knospen-Kapern.

Die Wilde Kräuter Küche - Frühlingskräuter - 13. Mai 2017

Gestern fand die erste Wilde Kräuterküche in diesem Jahr im Müllerhaus statt. Endlich ist das Wetter auch schön. Auf einer kleinen Wanderung lernten die Teilnehmer die Wildkräuter kennen. Für das anschließende Kochen wurde fleißig gesammelt: Löwenzahnblüten und -knospen, Brennnessel, Giersch und Löwenzahn, Knoblauchrauke, Spitzwegerich. Wir hatte außerdem noch einige Wildkräuter mitgebracht. Auf dem Menüplan standen: Orange-Knoblauchrauke-Dip, Wildkräuter-Brötchen, Grüne Waffen mit Löwenzahnblüten-Dip, Wilde Gemüse Pfanne mit Knöterich-Chutney und zum Dessert gab es einen Löwenzahnblüten-Käsekuchen.

Kräuterwerkstatt "Giersch & Gundermann" - 27. April 2017

In der Kräuterwerkstatt "Giersch & Gundermann" standen dieses Mal die Wildkräuter im Mittelpunkt. Wie bestimme ich eigentlich eine Pflanze? Auf welche Merkmale muss ich achten. Was ist beim Sammeln von Wildkräutern zu beachten. Wie verarbeite und konserviere ich sie? Giersch & Gundermann gehören zu "den" Frühlingskräutern, die jetzt überall spriesen und wachsen - auch wenn die Temperaturen noch nichts mit Frühling zu tun haben. Im Portrait erfuhren die Teilnehmer, welche wertvollen Inhaltsstoffe diese beiden Wildkräuter beinhalten, was unsere Vorfahren schon alles über sie wussten, wie sie angewendet wurden und was wir heute damit anfangen können. Das Motto des Abends lautete: Nicht über sogenannten "Un"kräuter ärgern, sondern einfach essen und sich etwas Gutes damit tun. Gleichzeitig schränkt man sie damit in ihrem Wachstum ein.

Im praktischen Teil fertigten die Teilnehmer ein Wildkräuter-Pesto und ein Wildkräuter-Salz her. Was für ein schönes Grün - ohne irgendwelche "E"-Inhaltsstoffe - ganz natürlich und gesund.

Kräuterwerkstatt "Anis & Lakritz" - 30.03.2017

Bei der Kräuterwerkstatt "Anis & Lakritze" am 30.03.2017 war höhere Mathematik gefragt: wir haben 96,5% Weingeist und 37,5% Vodka und brauchen 55% Alkohol. Wie mischen wir Weingeist und Vodka um den erforderlichen Alkoholgehalt zu bekommen? Bevor die Köpfe anfingen zu rauchen, erklärten wie man dies einfach mit einer "Kreuz-Formel" ausrechnet. Dann wurden die Mischung für die Magentropfen mit Anis und Süssholz und weiteren Kräutern angesetzt. Im 2. praktischen Teil wurde ein 7-Kräuter-Magenpulver angefertigt.

Kräuterwerkstatt "Zaubernuss und Haselstrauch" - 23.02.2107

In der Kräuterwerkstatt am 23.02.2017 im Müllerhaus drehte sich alles um das Thema Knospen, Zaubernuss und Haselnuss. Die Teilnehmer erfuhren, welche Kraft in den Knospen steckt, dass mit der Knopsenthearpie die heilkräftigen Inhaltstoffe der zarten Knospen genutzt werden und dass man Knospen als energiereiche Nahrung verwenden kann. Die Zaubernuss ist im Bereich der Wundbehandlung und Ekzeme wie Neurodermitis oder Schuppenflechte eine gute Alternative zu kortisonhaltigen Salben. Die Haselnuss ist ein absoluter Allrounder - alle Teile lassen sich verwenden. Im praktischen Teil konnten die Teilnehmer selbst ein Mazerat aus den Knospen der Haselnuss ansetzen. Zum Schluß wurde aus Zaubernusswasser, Haselnuss-Mazerat, Tinkturen und einer erfrischenden Duftmischung das eigene Gesichtstonikum hergestellt. Natürlich gab es auch dieses Mal wieder allerlei zu probieren.

Kräuterwerkstatt "Kardamom und Koriander " - 26.01.2017

Gestern fand im Müllerhaus die erste Kräuterwerkstatt in diesem Jahr statt. Schade, dass man Duft noch nicht digital übermitteln kann. Die große Diele roch nach Tausend und eine Nacht. Das Thema lautete Kardamom und Koriander. Wir haben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Welt der Gewürze näher gebracht. Neben vielen Informationen zu der Verwendung in der Küche und als Heilmittel, durften die Teilnehmer auch wieder selbst aktiv werden. Es wurde ein Munderfrischer aus verschiedenen Samen hergestellt. Er wird nach den Mahlzeiten als kleine Nascherei gegessen, verbessert den Atem und fördert die Verdauung. Außerdem stellten die Teilnehmer ein Garam Masala her - neben dem Curry, die klassische Gewürzmischung in Indien. Es war ein Erlebnis für alle Sinne.


Kräuterwerkstatt 2016

Kräuterwerkstatt "Raunächte - ein altes Ritual" - 29. Dezember 2016

Bei Kerzenschein wurde Salbei verräuchert und die Teilnehmerinnen stellten Räucherkegel und eine Räuchermischung her. Es gab wieder viele Informationen. Woher kommt eigentlich der Begriff "Zwischen den Jahren"? Was sind die Raunächte und warum wurde in dieser Zeit so intensiv geräuchert? 

Kräuterwerkstatt "Zimt & Schokolade" - 24. November 2016

Den warmen, einhüllenden Duft und den süß-aromatischen Geschmack von Zimt verbinden die meisten von uns mit dunklen Wintertagen und der Adventszeit. Die wenigsten wissen, welche Kräfte im Zimt verborgen sind und über wie viele Heilwirkungen er verfügt!

Schokolade hat etwas unwiderstehliches. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes in (fast) aller Munde. In ihr steckt etwas, was über den Geschmack und dem zarten Schmelz am Gaumen hinausgeht. Sie tut uns wirklich gut, ist Energielieferant und gehört zu den besten Lebensmitteln, die die Natur uns bietet. Sie ist nicht nur eine Götterspeise, sondern für uns alle ein gesunder Genuss!

 

In der Kräuterwerkstatt rund um Zimt und Kakao erfuhren die Teilnehmerinnen wieder viel Wissenswertes über die Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten dieser beiden Pflanzen. Im praktischen Teil wurde Schokolade hergestellt, die dann mit weiteren leckeren Zutaten wie Gewürzen, Nüssen, Früchten und vielem mehr dekoriert wurden. Die Ergebnisse können sich sehen lassen - und schmecken tun sie auch, sodass sie bereits vor Weihnachten aufgegessen sind.

Kräuterwerkstatt "Löwenzahn & Beinwell" - 27. Oktober 2016
Heilsames aus dem Reich der Wurzeln

Am 27. Oktober gab es eine "tiefgründige" Kräuterwerkstatt, denn wir haben uns mit den Wurzeln beschäftigt. Genau wie die "Wilden Früchte" bieten uns auch die "Wilden Wurzeln" eine leckere und abwechslungsreiche Ergänzung zu den kultivierten Rüben und Möhren. Die Teilnehmer erfuhren, welche Wurzeln man essen kann und was zu beachten ist. Im praktischen Teil wurde eine Beinwellsalbe hergestellt und ein Medizinalwein mit Wurzeln und Portwein angesetzt. Beinwell ist bereits seit über 2000 Jahren als Heilpflanze bekannt und wurde als hilfreiches Mittel bei Knochenbrüchen, Verrenkungen und Gelenkbeschwerden eingesetzt. Löwenzahn lindert Verdauungsbeschwerden, pflegt Leber und Galle, hilft bei Rheuma und löst Nierensteine auf. Ein Höhepunkt war sicherlich, die "Wilde Wurzelsuppe", die Dagmar und Susanne aus wilden und kultivierten Wurzeln zubereitet hatten.

Kräuterwerkstatt "Hagebutte & Eberesche" - 29. September 2016

Besonderes aus Wilden Früchten

Am 29. September erfuhren die Teilnehmer in der Kräuterwerkstatt viel Wissenswertes über wilde Früchte. Wie erkenne ich sie? Welche sind giftig, welche nicht? Manches wilde Obst ist nur in rohem Zustand nicht genießbar. Wie muss man es zubereiten, damit man keine gesundheitlichen Beschwerden bekommt. Die Hagebutte und die Eberesche sind zwei wirkliche Vitamin C Bomben.  Die Teilnehmer erfuhren, wie sie die Früchte zubereiten müssen. Welche Inhaltsstoffe sie haben und bei welchen Beschwerden sie wie angewendet werden können. Im praktischen Teil wurde ein Ebereschen-Sirup und ein pflegendes Gesichtsöl mit Wildrosenöl hergestellt.

 

Kräuterwerkstatt "Schafsgarbe & Salbei" - 25. August 2016

Zwei starke Verbündete der Frauen

Am 25. August drehte sich in der Kräuterwerkstatt alles um das Thema Frauen-Kräuter. Neben Schafsgarbe und Salbei wurden auch noch andere Frauen-Heilpflanzen vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten bei Menstruations- bzw. Wechseljahresbeschwerden. Im praktischen Teil wurde ein erfrischender Body-Splash mit Schafgarbe- und Salbei-Hydrolat hergestellt. Im zweiten Teil konnten sich die Teilnehmerinnen einen Frauen-Tee zusammenstellen.

Kräuterwerkstatt "Kamille & Ringelblume" - 28. Juli 2016

Zarte Blüten für die Hautpflege

Am letzten Donnerstag fand nun bereits schon die 7. Kräuterwerkstatt im Müllerhaus statt. Beim Juli-Termin drehte sich alles um die beiden Korbblütler "Kamille & Ringelblume".  Wie ist unsere Haut aufgebaut und über welche Schutzmechanismen verfügt sie, wie pflege ich meine Haut richtig und was tun bei kleinen Verletzungen und Wunden? Wie kann ich die Echte Kamille zweifelsfrei erkennen und welche besonderen Merkmale hat die Ringelblume? All diese Fragen und vieles mehr erfuhren die Teilnehmerinnen während des Vortrags. Im praktischen Teil wurde eine Blütencreme und eine Kamille-Maske hergestellt. Natürlich gab es auf wieder einige kulinarische Kostproben zum Probieren.

Kräuterwerkstatt "Zitrone & Minze" - 30. Juni 2016

Coole Tipps für heiße Tage

In der Juni Kräuterwerkstatt ging es um das Thema "Sommer, Sonne, Sonnenschein". Im ersten Teil gab es Tipps zum richtigen Umgang mit der Sonne, wie wir unser Vitamin D Depot aufstocken, wie man geschwollene Beine vorbeugt und was man bei Insektenstichen tun kann. Susanne stellte dann die frische Zitrone vor. Es gab viele Hinweise und Tipps, wie man die Zitrone verwendet. Im praktischen Teil stellten die Teilnehmerinnen ein Zitronenpeeling her. Nach einer kurzen Pause, in der es kleine kulinarische Köstlichkeiten mit Zitrone und Minze gab, stellte Dagmar die kühle Minze vor. Zum Abschluß wurde dann ein Minze-Roller hergestellt, der bei Insektenstichen, Kopfschmerzen oder einfach nur zum Kühlen verwendet werden kann.

Kräuterwerkstatt "Weissdorn & Melisse" - 26. Mai 2016

Sanfte Taktgeber im Herzmonat Mai

Im Herzmonat Mai drehte sich in der Kräuterwerkstatt alles um das Thema Stress und Herz. Die beiden Heilpflanzen Weissdorn und Melisse sind hier die Mittel der Wahl. Bevor Dagmar die Melisse vorstellte, erklärte sie was Stress ist und wie man ihn bewältigen kann. Die Teilnehmer stellten kleine Melisse-Bonbons aus Xylit her.

Im zweiten Teil des Abends erklärte Susanne dann das Herz vor. Wie reagiert es auf Emotionen wie Angst, Freude oder auch Anspannung. Weißdorn stärkt das Herz in all seinen Funktionen. Zum Abschluss wurde aus den herrlichen Weissdorn-Blüten und Blättern eine Weissdorn-Tinktur angesetzt. In 3-4 Wochen können die Teilnehmer das Ergebnis abfiltern und eine schöne Herz-Kur mit den Tropfen machen.

Kräuterwerkstatt "Basilikum & Petersilie" - 28. April 2016

"Mehr als nur einfache Küchenkräuter"

Wer denkt bei Basilikum oder Petersilie schon daran, sich davon einen Tee zu kochen - da kommen wohl eher Bilder von lecker Pesto oder Kräuterbutter. Was die wenigsten jedoch wissen, diese beiden beliebten Küchenkräuter haben auch eine nicht zu unterschätzende Heilwirkung.

 

In der Kräuterwerkstatt "Basilikum und Petersilie" erfuhren die Teilnehmer gestern wieder viel Interessantes zu den Inhaltsstoffen und Wirkungen. Das Gelernte wurde dann auch gleich in die Praxis umgesetzt. Die Teilnehmer stellten einen Petersilienwein, der Herz- und Kreislauf reguliert. Mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen stellte sich jeder ein individuelles Würzöl zusammen.

 

In der Pause konnten die Teilnehmer probieren, welche Köstlichkeiten man mit diesen beiden herrlichen Kräutern herstellen kann. Es gab Basilikum-Zitronen-Butter, Basilikum-Hummus, Basilikum-Cashew-Dipp, Petersilien-Tabouleh, Petersilien-Quark und Basilikum Panna Cotta mit Rharbarber und einem süßen Basilikum-Pesto. Den Durst konnten sich die zwei Herren und 16 Damen mit Basilikum-Limetten-Limonade und Petersilien-Tee löschen.

Kräuterwerkstatt "Birke & Brennnessel" - 31. März 2016

"Entschlackende Blätter für die Frühjahrskur"

Gestern fand wieder eine Kräuterwerkstatt im Müllerhaus statt. Birke und Brennnessel standen dieses Mal im Mittelpunkt. Die Teilnehmerinnen erfuhren wie man Heilpflanzen sammelt und trocknet und was eigentlich hinter den Begriffen "Entgiften, Entschlacken und Entsäuern steht.

Bei der Vorstellung der Pflanzen erfuhren die Teilnehmerinnen, welche Wirkungen die Brennnessel und die Birke haben und welche Anwendungsmöglichkeiten es gibt.

Wir hatten wieder einige Köstlichkeiten aus der Brennnessel hergestellt. Es gab Brennnessel-Kaviar, Brennnessel-Pesto, eine Frankfurter Sauce mit Brennnesseln, Brennnessel-Butter und Brennnessel-Brötchen. Mit frischem Brennnessel-Tee und einer Frühjahrs-Teemischung wurde der Durst gelöscht.

Im praktischen Teil wurde eine Frühjahrstee-Mischung und ein Basenpulver hergestellt. Alle waren wieder mit Begeisterung dabei.

Kräuterwerkstatt "Thymian & Eukalyptus" - 25. Februar 2016

"Dem Winter was husten"

Gestern Abend duftete es nach Thymian und Eukalyptus im Müllerhaus. In der 2. Kräuterwerkstatt ging es um "Dem Winter was husten". Wie kommt es eigentlich zu einer Erkältung? Was kann ich tun, wenn es mich erwischt hat. Welche Wirkungen haben Thymian und Eukalyptus und wie kann ich sie anwenden? Was ist dabei zu beachten? Es gab reichlich Informationen, aber auch das Probieren kam nicht zu kurz. Zwischendurch wurde frischer Thymian in Olivenöl ausgezogen und ein Brustbalsam hergestellt. Denn was man mit allen Sinnen erfasst, bleibt besser im Bewusstsein.

 

Kräuterwerkstatt "Ingwer & Orange" - 28. Januar 2016

"Licht und Wärme in der dunklen Jahreszeit"

Wir haben erfolgreich unsere Premiere gemeistert. Für Dagmar und mich war es schon aufregend, aber zum Glück mussten wir nicht nur reden, sondern die Teilnehmer durften auch ordentlich ran. Nach der Vorstellung des vielseitigen Ingwers, wurden Ingwer-Pillen gedreht, die dann auf dem Dörrapparat trockneten während Dagmar die fröhlich-machende Orange vorstellte. Zum Abschluß stellte sich jeder Teilnehmer anhand von ein paar Rezept-Vorschlägen einen Raumduft auf Basis der Orange zusammen. Viele kulinarische Köstlichkeiten rundum den Ingwer und die Orange konnten natürlich auch probiert werden. Zum Abschied gab es das Skript mit allen Infos und Rezepten zum Ausprobieren.

 

Am 25. Februar geht es mit "Thymian und Eukalyptus - Dem Winter 'was husten" weiter. Es sind noch einige Plätze frei. Interessierte können sich unter "Workshops" anmelden.

Die Wilde Kräuterküche 2016

15. August 2016 - Blumige Betriebsveranstaltung im Aromatico (Rotenburg)

Wir haben im Aromatico in Rotenburg eine "Betriebsveranstaltung" der blumigen Art durchgeführt. Statt Essen zu gehen, wurde selbst gerührt, püriert, gekocht und gebacken. Dagmar und ich haben vorher eine kleine Einführung in die "Wilde Kräuterküche" gegeben. Allen hat es gefallen. Ein tolles Ambiente, sehr interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer - und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

13. August 2016 - Sommerkräuter & Blüten

Am Samstag wurde im Müllerhaus wieder mit wilden Kräutern gerührt, gekocht und anschließend gegessen. Es gab grüne Pfannkuchen mit Kapuzinerkresse-Füllung, Bällchen im Blütenkleid, Wildkräuter-Quiche und zum Nachtisch Mädesüß-Creme mit Brombeeren und einem süßen Sauerampfer-Pesto: einfach nur lecker!

16. April 2016 - Frühjahrskräuter

Am Samstag fand die erste "Wilde Kräuterküche" im Müllerhaus in diesem Jahr statt. Zunächst ging es hinaus ins Frühlingsgrün und die Teilnehmerinnen und der Teilnehmer erfuhren, was jetzt alles draußen so wächst, wie man es erkennt und wofür man es verwenden kann. Dann wurden daraus im Müllerhaus viele Köstlichkeiten zubereitet: Giersch-Humus, Kohlrabi-Türmchen mit Wildkräuter-Pesto, Knoblauchsrauke-Brotaufstrich. Beim Essen in der Guten Stuben waren sich zum Abschluss alle einig: das Bärlauch-Fächerbrot ist super lecker. Angestoßen wurde dazu mit einer kühlen Giersch-Limonade. Am 18.6 findet die nächste Wilde Kräuter Küche statt.

Workshops 2015

Die [Wilde] Kräuter Küche - 22. August 2015
Schwerpunkt "Blüten & Sommerkräuter"

Es hat super viel Spaß gemacht. Wir hatten wieder schwarz-weiße Zaungäste, die das Geschehen auf der Wiese interessiert "beäugten". Ein lieben Dank an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das große Interesse und Lob. Alle waren positiv überrascht, welche leckeren Köstlichkeiten sich auch Wildkräutern zubereiten lassen.


Die [Wilde] Kräuter Küche - 06. Juni 2015

Schwerpunkt "Sommerkräuter"

Wir hatten wieder ganz tolle Teilnehmer - es hat super viel Spaß gemacht. Auf unserer Sammelwiese waren wir dieses Mal nicht allein - wir mussten sie uns mit einigen Kühen teilen.


Die [Wilde] Kräuter Küche - 24. April 2015

Schwerpunkt "Frühlingskräuter"

Vielen Dank an die Teilnehmer - Ihr ward ein tolles Team! Es hat super viel Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich, so meinen wir, sehen lassen. Allen hat's geschmeckt und alle sind satt geworden. 


Workshops 2014

Kochen mit Wildkräutern - 20. August 2014
Sommerkräuter und -blüten

Alles hat super geklappt. Für die Premiere hätte ich mir keine besseren Teilnehmer wünschen können. Viel Spaß beim Ausprobieren!